Wie man Blumen in Harz konserviert

Blumen, gepresst zu einer Halskette mit Anhänger

Die Konservierung von getrockneten Blumen in Epoxidharz ist eine weitere sehr beliebte Methode, um bedeutungsvolle Blumen zu präsentieren. Denken Sie daran, dass Harz eine starke Chemikalie ist, die beim Einatmen gefährlich sein kann. Daher sollten Sie beim Gießen, Mischen oder Hantieren mit Harz immer eine Maske oder einen Gesichtsschutz tragen. Es ist einfacher, getrocknete Blumen in Harz zu konservieren, als frische, und fast jede Blume kann für eine Harzkreation verwendet werden.

Materialien für Kunstharzblumen:

Getrocknete Blumen Ihrer Wahl Je nach Größe Ihrer Kreation wählen Sie Ihre getrockneten Blumen entsprechend aus. Wenn Sie z. B. eine Halskette aus Kunstharz herstellen möchten, sollten Sie eine kleinere, zartere Blume wie Lavendel wählen. Wenn du eine größere Kreation aus Kunstharz herstellst, z. B. einen Untersetzer, kannst du größere oder mehrere Blumensorten verwenden.

Andere Füllungen – Wenn Sie möchten, können Sie andere Füllungen wie Glitter, Perlen, Pailletten oder andere Objekte in Ihr Projekt einbauen.

Harz – Wählen Sie ein hochwertiges Harz, damit Ihr Projekt eine solide Basis hat. Harz kann in Bastelläden oder online gekauft werden.

Silikonform – Achten Sie darauf, dass Ihre Form aus flexiblem Silikon und nicht aus hartem Kunststoff besteht. Diese Formen sind ebenfalls in Bastelgeschäften erhältlich.

Heißluftgebläse – Sie können eine Heißluftpistole oder einen Haartrockner verwenden, um die Luftblasen in Ihrem Harz beim Aushärten herauszublasen.

Mischbecher – Kaufen Sie neue Plastikbecher oder verwenden Sie Becher, die Sie danach nicht mehr zum Trinken benutzen werden.

Mischstäbchen – Am besten eignen sich Eisstäbchen oder andere hölzerne Farbmischstäbchen, die Sie in einem Bastel- oder Baumarkt kaufen können.

Auffangschale – Verwenden Sie einen alten Teller oder eine Plastikschale, um sicherzustellen, dass das Harz nicht überall auf Ihrem Arbeitsbereich landet.

Gummihandschuhe – Harz kann bei Berührung schädlich sein. Achten Sie daher darauf, dass Sie beim Umgang mit Harz saubere, reißfeste Gummihandschuhe tragen.

Gesichtsschutz – Es ist sehr wichtig, beim Umgang mit Harz immer einen Gesichtsschutz zu tragen, da es sich um eine starke Chemikalie handelt, die schädliche Nebenwirkungen haben kann.

Schleifpapier – Wenn Ihre Form scharfe Kanten hat oder Sie Ihr Projekt so glatt wie möglich machen wollen.

Zahnstocher – Verwenden Sie diese anstelle größerer Stäbchen, um Ihre Blumen in der Form zu arrangieren oder um Luftblasen beim Aushärten des Harzes zu zerdrücken.

Jetzt, wo Sie Ihre Materialien bereit haben, können Sie die Blumen in Harz konservieren.

Mischen Sie den Härter und das Grundharz. Alle Epoxidharze bestehen aus diesen Zweikomponenten-Systemen, die ein reibungsloses Aushärten des Harzes gewährleisten. Das genaue Mischungsverhältnis von Härter und Basis variiert je nach Marke und Art des Harzes, lesen Sie also die Anweisungen für Ihre spezielle Art sorgfältig durch. Lassen Sie das Harz zwischen 12 und 48 Stunden trocknen. Sobald Ihr Harz richtig gemischt ist, gießen Sie die Harzbasis in die Silikonform Ihrer Wahl. Vergewissern Sie sich vor dem Gießen, dass die Form staub- und fusselfrei ist, denn alles, was sich in der Form befindet, schwimmt in dem Harz. Gießen Sie das Harz in der von Ihnen gewünschten Dicke, aber achten Sie darauf, dass Sie nicht mehr als die Hälfte der Höhe Ihrer Form ausfüllen. Verwenden Sie ein Wärmegerät (z. B. einen Haartrockner), um Luftblasen aus dem Harz zu entfernen. Legen Sie die Blumen mit der Vorderseite nach unten in Ihre Silikonform und arrangieren Sie sie mit einem Zahnstocher (nicht mit den Händen) nach Ihrem Geschmack. Wenn Sie zusätzliche Elemente wie freistehende Blütenblätter, Blätter, Glitter oder Perlen hinzufügen möchten, ordnen Sie diese ebenfalls an. Schauen Sie doch mal unter www.love-flowerbox.de vorbei.